CyanogenMod verschlüsselt SMS

CyanogenMod hat das Verschlüsselungssystem TextSecure integriert. Die Integration findet sich auf Ebene des Betriebssystems, so das Apps für SMS/MMS unter CyanogenMod ganz normal weiter genutzt werden können, die Verschlüsselung ist transparent. Die Funktion findet sich in den Nightly-Builds zu Version 10.2 und soll demnächst in die Stable-Versionen einfließen:

Today, we are launching our version initially into the CM 10.2 nightly stream to test the server load and make sure things are working at scale. Once things are dialed in, we’ll also enable this for CM 11 builds moving forward.

CyanogenMod

OpenWhisperSystems

Die Kommunikation wird Ende-zu-Ende verschlüsselt, wenn ein Client im Falle einer zu versendenden Nachricht weiß, das der Empfänger ebenfalls über TextSecure verfügt. Der Transfer läuft dabei über WhisperPush-Server, und kostet derzeit nicht einmal Gebühren. Wenn der Empfänger nicht über TextSecure verfügt, wird eine normale SMS/MMS über das Mobilnetz verschickt. Bei CyanogenMod will man die Standard SMS-App um eine Anzeige erweitern, die den Anwender darüber informiert ob verschlüsselt wird oder nicht.

Für TextSecure gibt es neben der integrierten Version auch Apps für Android, und Verlautbarungen nach bald auch iOS und den Desktop-Browser. Hier existiert also bereits ein Ökosystem und eine nutzbare Infrastruktur. So wirbt man bei TextSecure derzeit auch, das mit der Integration in CyanogenMod weitere 10 Millionen Nutzer hinzu gekommen sind. (whispersystems-blog, cyanogen-blog, heise, t3n)

https://whispersystems.org/

TextSecure wurde von der Firma WhisperSystems entwicklet. Diese wurde von Twitter gekauft, welche den Quellcode von TextSecure unter Open-Source (GPLv3) stellten. Damit dürfte auch Twitter einen weiteren Fuß in der Tür auf diesem Spielfeld des Nachrichtenversands haben.

CyanogenMod: TextSecure

(Visited 1 times, 1 visits today)