Happy Birthday Facebook

Facebook ist 10 Jahre alt geworden. Jetzt geht es ab in die Pubertät 😉

Am 04.02.2004 öffnete man, damals noch unter dem Namen „The Facebook“, die Tore. Zuerst für Harvard, dann Stanford, Columbia und Yale, später für alle Unis und irgendwann für die ganze Welt.

Viele kennen die Geschichte aus dem Film „The Social Network“. Zur Feier des Tages gibt es aber eine ganze Reihe von Artikeln Essays und Rückblicken. Und dabei fallen einem ein paar fast vergessene Umständen wieder ein. Zum Beispiel das die heute so sehr für ihr schlechtes Aussehen getadelten Plattformen MeinVZ, StudiVZ und SchülerVZ einmal aus der gleichen Code-Basis hervorgingen, und sich anfangs nur in der Farbe von Facebook unterschieden?

Wer seinen persönlichen Rückblick auf die letzten Jahren haben möchte, kann das auch tun. Ähnlich der Jahres-Chronik die jeder Facebook-User sich zum Jahresende aus den Daten seines eigenen Profils erstellen lassen kann, geht das zum Jubiläum auch für die gesamte Zeit in der das Profil existiert. Das Feature nennt sich „Lookback“. Je nach dem seit wann man dabei ist, und wie viele Inhalte man geteilt hat, kann man also auch seine ganz persönlichen „10 Jahre Facebook“ ablaufen lassen.

https://www.facebook.com/lookback/

Ansonsten lohnt sich vielleicht ein kleiner Blick in die Fakten der Geschichte:

heise: 10 Jahre Facebook: Happy Birthday, liebste Datenkrake

golem: Facebook ist zehn Jahre alt

t3n: 10 Jahre Facebook – 6 Grüße aus der Community: „Das Soziale Netzwerk kommt in die Pubertät!“

t3n: 10 Jahre Facebook: Eine visuelle Reise durch die Timeline der Nutzer [Bildergalerie]

allfacebook: Infografik: 10 unglaubliche Zahlen zur Facebook-Nutzung & 10 Jahre Facebook

Oder ein Blick in die Stimmen, die sich mit dem Netzwerk auseinander setzen. Denn nicht vergessen, ohne Facebook wäre uns vielleicht auch vieles erspart geblieben. Unter anderem eine ganz spezielle Form von Humor …

heise: Im „Gefällt mir“-Universum

heise: 10 Jahre Facebook: Was hat sich für c’t-Redakteure verändert?

heise: Die Welt nach Facebook

t3n: Aufgeweckt: 10 Jahre Facebook – „Na endlich, du Mitläufer!“ [Kolumne]

golem: Was wäre uns ohne Facebook alles erspart geblieben!

internetworld: Die zehn witzigsten Facebook-Posts

Und falls jemand aktiv teilhaben möchte, bietet sich die erst vor kurzem veröffentlichte App „Paper“ an (siehe auch).

heise: Facebook veröffentlicht Prototyping-Werkzeug hinter Paper

t3n: Facebook 2.0: So bekommt ihr die neue Facebook-App „Paper“ auf euer iPhone [Bildergalerie]

Das Facebook generell nicht zimperlich ist, zeigt sich auch bei Paper am Umgang mit der Konkurrenz. So hat man hier scheinbar gleich drei Konkurrenten auf die Füße getreten.

heise: Streit über neue Facebook-App: Paper gegen Paper

 

Wie dem auch sei, wem das alles am Ende zu viel wird, der wende sich am besten einfach ab:

t3n: Facebook-Alternativen: Social Networks für jeden Geschmack

Facebook ist schließlich nicht die Welt. Es geht auch ohne 😉

Stichworte: