Korken-Physik

Eine Studie zweier französischer Forscher von 2012 macht derzeit die Runde. Passt aber auch hervorragend in die Zeit.

Cork-Popping

Die physikalischen Abläufe beim öffnen einer Sektflasche sind anscheinend zuvor noch nie untersucht worden. Das holten die Forscher nach und entdeckten:

  • Der Druck in einer Sektflasche kann bis zu 5 Bar erreichen (5-facher normaler Luftdruck)
  • Je wärmer das Getränk in der Flasche, desto mehr Energie kann freigesetzt werden.
  • Nur etwa 5% der Energie in dem System, wird in Bewegungsenergie für den Korken umgesetzt. Die restlichen 95% verpuffen im wahrsten Sinnen des Wortes.

High-Speed-Bilder: Sektkorken

Die Studie als PDF Dokument findet sich hier: PDF1, und hier: PDF2

Diverse Artikel hier:

ScienceDirect: Champagne cork popping revisited through high-speed infrared imaging: The role of temperature

Heise: Peng! Die Physik der fliegenden Sektkorken

PopSci: Rush Of Gas From A Champagne Bottle

(Visited 1 times, 1 visits today)
Stichworte: