Spatz

Es war einmal ein Spatz, der zu spät nach Süden geflogen ist und in der Luft gefroren ist.

Er ist auf die Erde geplumpst, und zu allem Übel hat auch noch ’ne Kuh drauf geschissen.

Aber in diesem Dunghaufen war es so schön warm das der Spatz aufgetaut ist.

Tja, und weil ihm so warm ist und er froh ist am Leben zu sein fängt er an zu singen.

Das Geträller hört zu seinem Pech ’ne hungrige Katze, die sich den Fladen genauer ansieht ihn prompt entdeckt und frißt.

Und die Moral von der Geschichte :

Nicht jeder der Dich mit Scheiße überhäuft ist dein Feind,
nicht jeder, der Dich aus der Scheiße befreit, ist deswegen gleich Dein Freund.
Und wenn Du’s gemütlich warm hast und zufrieden bist, unabhängig davon wo Du steckst,
reiß blos Dein Maul nicht auf!

(Visited 7 times, 1 visits today)