Kategorien
Nachrichten

Bitcoins weiter (fast) unbehelligt

Nach einer Anhörung vor dem US-Senat, meinte dieser wohl es gäbe bereits genügend Handhabe gegen Finanzvergehen, und kein Bedarf an einer weiteren Regulierung des Bitcoin-Systems. Statt dessen gäbe es Chancen für ein sinnvolles Zahlungsmittel. Der Höhenflug des Wechselkurses setzt sich indes auch ungebrochen fort. Wermutstropfen an der Stelle: Die Berichte zeigen auch, das BigBrother den Bitcoin-Markt nicht übersieht. Das FBI verfügt augenscheinlich bereits über spezielle Überwachungsvorrichtungen. (heise, t3n)

Irgendwie mal wieder leicht Arrogant, die Stellungnahme. Bitcoin hat bisher hervorragend funktioniert, ohne Einmischung. Abgesehen davon das BigBrother in letzter Zeit so ziemlich nichts auch nur halbwegs auf die Reihe bekommen hat, gerade was die Finanzen angeht. Da scheint es mir wirklich besser wenn die sich raus halten.

(Visited 16 times, 1 visits today)