Blackberry, offener Brief

Blackberry hat einen offenen Brief veröffentlicht. Darin schreiben sie unter anderem, das Blackberry eben nicht für jedermann sei, und auch nie dafür gedacht war. Stimmt, und es ist gut wenn man seine Position kennt. (golem, heise, blackberry)

Was ich besonders bemerkenswert finde: sie sind nach wie vor Schuldenfrei! In dem ganzen „Blackberry ist tot“-Gerede in letzter Zeit, vergisst man ja eines immer ganz gern: Sie leben noch. Ja, sie stehen zum Verkauf. Und ja, sie machen Verlust. Aber wir reden hier von einem Unternehmen, das über so viele Bargeldreserven verfügt, das sie sich diese Verluste tatsächlich noch eine Weile leisten könnten.

Nicht nur das sie keine Schulden haben, nein, sie haben auch noch genug Erspartes um weiter zu machen. Welche andere Firma kann das von sich behaupten?

(Visited 4 times, 1 visits today)
Stichworte: