Facebook will erwachsen werden

Facebook möchte seinen News-Stream anpassen, also die Auswahl und Reihenfolge der Nachrichten die dem Benutzer angezeigt werden. Vor kurzem wurde erst die geplante Funktion „Save for later reading“ vorgestellt. Dabei stand der Gedanke schon im Raum, nun scheint der Titel „erwachsen werden“ gerechtfertigt.

Facebook

Die letzten Zahlen zum Wachstum von Facebook zeigten schon eine Verlagerung in den Altersgruppen, hin zu einem älteren Publikum. Die jungen Menschen haben Facebook durch, sie nutzen augenscheinlich vermehrt Twitter. Ältere Nutzer wollen aber scheinbar mehr, als die viel belächelten Spruch-Bilder.

Facebook selbst hat nun angekündigt, seinen News-Stream stärker auf News und Nachrichten auszurichten. Daneben sollen nach wie vor Beiträge mit vielen Interaktionen weiter oben angezeigt werden, besonders wenn man sich an der Interaktion beteiligt hat (Like, Share, Kommentar). Das soll helfen die Beiträge im Auge zu behalten und die Kommunikation über Themen erleichtern.

Eine wesentliche Änderung: Zusätzlich werden die Links, die der Benutzer anklickt, mit Vorschlägen für ähnliche Artikel versehen und angezeigt. Das sollte doch helfen das eigene Angebot an Beiträgen verfügbar zu machen und zu halten, denn damit dürften auch ältere Beiträge immer mal wieder eine Chance erhalten. Es ist eine charmante neue Option für die Content-Distribution. (facebook, heise, golem, t3n, allfacebook)

News Feed FYI: Helping You Find More News to Talk About

(Visited 1 times, 1 visits today)
Stichworte: