Gute Gründe zu bloggen

10 gute Gründe zu bloggen (t3n), und Nummer elf gibt es hier: Erinnerungen verändert

Auszug?

Mit einem eigenen Blog kann man der Welt seine Gedanken mitteilen.

Millionen Menschen weltweit teilen in Blogs ihre Gedanken, Erlebnisse, Fotos, Kochrezepte, Bastelideen und vieles mehr. Facebook und Co. sind im Prinzip nichts anderes als kanalisierte Blogs. Mit dem Unterschied: Euer eigenes Blog im Web gehört euch. Keiner kann plötzlich Nutzungsbedingungen ändern und mit euren Inhalten Geld verdienen.

Gute Gründe zu bloggen haben viele, die einen mehr die anderen weniger. Aber jeder der öfter mal Inhalte auf Facebook, Google+ oder sonstwo veröffentlicht ist eigentlich schon im Rahmen. Siehe auch: Warum ich hier bin.

Und Gedanken sind doch immer einen Austausch wert. Findet Ihr nicht? Jetzt wo wir das Netz der Netze haben, den weltweiten Austausch? Zugang für beinahe alle, aber auf jeden Fall für mehr Menschen als je zuvor in der Geschichte?

Warum nicht nutzen?

Warum nicht?


(Visited 43 times, 1 visits today)