Amnesty International und Drohnen

Amnesty International wirft zum Thema Drohen-Angriffe vielen Staaten den Bruch des Völkerrechts vor. Unter anderem Deutschland. (heise)

Nun, Überraschend ist das nicht. Wenn man Menschen tötet, ohne ihnen einen Prozess gemacht zu haben, ist das schon mal bedenklich. Wenn man solche Aktionen regelmäßig unterstützt, und sich dabei nicht versichert das die Unterstützten sich an die Regeln halten, wenn wundert es da wenn man dann mit am Pranger steht?

Lustig ist ja auch, wenn man als Privatmensch Kontakte oder Partner hat die sich als dubios erweisen, und dann sagt „ich hab ihm geglaubt, und er hat gesagt er ist sauber“, dann kommt man damit irgendwie nicht wirklich durch. Als Bundesregierung kommt man damit aber durch. Immer und immer wieder. Gleiches Recht für alle? Dann würden einigen Politikern wohl Prozesse bevorstehen. Ich tippe auf Totschlag, obwohl die Bedingungen für Mord wohl auch gegeben wären. Aber vermutlich wird man sich damit aushelfen, das die Entscheider gar nicht wussten um wen es genau ging, den man da töten wollte. Klingt pervers oder?

Wie auch immer, willkommen auf der Seite der bösen.

(Visited 11 times, 1 visits today)