Eigene Dienste

Ich sags ja immer wieder, wenn man seine Sachen fremden Systemen anvertraut, egal ob es Adressen, Termine oder eMails sind, begibt man sich eben in deren H├Ąnde. Eine dieser Sachen die immer ein mal mehr ignoriert als gesagt wird. So wie Backup ­čśë

Wenn man damit nicht enden will:

Google stellt Dienste ein

Dann verl├Ąsst man sich vielleicht auf sich selbst.

Eigene Cloud? Wikipedia: OwnCloud (owncloud.com, news)

Eigene Groupware? Wikipedia: Horde (horde.org)

Eigenen Blog? Wikipedia: WordPress (wordpress.org)

Wenigstens kann ich dann bestimmen wer meine Daten bekommt, und was die damit tun d├╝rfen. Und bekomme keine Werbung in meine eigenen Daten eingeblendet. Und nebenbei bin ich noch ein wenig Herr meiner eingenen Worte. Eigentlich alles nicht schlecht oder? Macht nat├╝rlich ein bisschen Arbeit, das ist klar. Nix ist umsonst. Sicherheit kostet Arbeit, aber hey, die Bequemlichkeit kostet auch was, n├Ąmlich eure Sicherheit.

 

MfG

(Visited 17 times, 1 visits today)