Ekisto: Visualisiere Online-Communitys

Alex Dragulescu, ein Student am MIT, wollte wissen wie eine Online-Community eigentlich aussieht.

Ekisto

Zu diesem Zweck konstruierte er ein System, das die Elemente der Community in ein Verhältnis zueinander setzt, und auf einer Ebene anordnet. Für die Anordnung auf der Ebene verwendet er die Kosinus-Ähnlichkeit (wikipedia). Für die Verhältnisse der Elemente zueinander verwendet er den Page-Rank-Algorithmus (wikpedia) oder nutzt Elemente der verwendeten Community wie z.B. Reputationspunkte für Personen.

Einfach gesagt: Auf der Ebene wurden ähnliche Sachen zusammen gruppiert, und je mehr Einfluss etwas hat, desto größer wurde es dargestellt.

Das ganze wurde bisher für drei Communitys umgesetzt:

  • GitHub (PageRank)
  • Stackoverflow  (Reputationspunkte)
  • Friendfeed (PageRank)

Man kann die Karte frei bewegen und zoomen. Auf der linken Seite befinden sich eine Reihe von Buttons. Von oben nach unten beginnt es mit bekannten Funktionen wie „zoom in“, „zoom out“, „see complete Map“ (zoom ganz raus) und „set random point“ der einen an eine zufällige Stelle versetzt.

Wesentlich interessanter sind die dann folgenden Buttons. Mit „query mode“ lassen sich Elemente auf der Karte anklicken, um Details abzurufen. Mit „load top 20″ lassen sich die Details der 20 größten Elemente auf ein mal einblenden, was die Karte aber auch auf die Außenansicht zurück setzt. Zu guter Letzt gibt es den „clear“-Button, der die Details wieder entfernt.

Am oberen Rand gibt es noch eine Suchmaske, mit der sich gezielt nach einzelnen Elementen (Personen, Projekten, …) suchen lässt.

Die Karte lädt zur Erkundung ein, denn viele Elemente werden erst aus der Nähe sichtbar. Die Nähe einzelner Elemente und das Größenverhältnis zueinander ist einen Blick Wert, und ein Spaziergang dieser Art durch eine Community ist auf jeden Fall mal etwas anderes.

 

Die Visualisierung findet sich hier: http://ekisto.sq.ro/

 

Der Entwickler in seinem Blog: Ekisto: motivation, goals, algorithmic and design challenges

Ein Artikel im Wired: This Awesome Interactive Map Shows Github as a Sprawling City

Ein Artikel auf T3N: Ekisto macht aus GitHub eine aufregende 3D-Stadt


Stichworte:,