Roboterwürfel

Am MIT hat man kleine Roboterwürfel gebaut. Sie verfügen über einen Magneten, und ein Schwungrad, dessen Stopp-Impuls zur Bewegung genutzt werden kann. Nun will man ein paar hundert bauen, und sie dann mit den Schwarm-Algorithmen füttern, damit sie sich selbstständig zu Objekten zusammenfügen. Die Anwendungsmöglichkeiten hängen vermutlich nur an der eigenen Fantasie: Brücken, Gerüste, Stützkonstrukte die sich in Notfallszenarien beliebig konstruieren lassen, ohne das ein Mensch in den Gefahrenbereich muss. (golem)

(Visited 18 times, 1 visits today)
Stichworte:,