Kategorien
Allgemein

BitCoin-Fond

Bitcoin treibt wieder ein wenig auf. Es soll jetzt einen Fond für Bitcoins geben in den USA. Teilnehmer müssen sehr solvent sein, auf diese Weise umgeht man wohl ein paar Zulassungsbeschränkungen.

Solvent heißt, dass private Investoren laut Bericht der New York Times mindestens über eine Million US-Dollar Vermögen verfügen oder in den vergangenen zwei Jahren ein Jahreseinkommen von jeweils mindestens 200.000 US-Dollar gehabt haben müssen.

Ob das den Vorwurf an Bitcoin, nur der Geldwäsche zu dienen, fördern oder widerlegen wird, sei dahingestellt. Trotz allem ist die Entwicklung rund um Bitcoin nach wie vor interessant: heise, Bitcoin-Fond