Bundesanwaltschaft regt sich

Die Bundesanwaltschaft beobachtet angeblich schon eine Weile, und will jetzt Auskünfte von den Geheimdiensten einholen. Sie bitten allerdings nur darum. Ziel der Sache ist eine Untersuchung, ob es Spionage gegeben hat. Wenn jemandem Spionage nachgewiesen werden kann, kann es dafür Haftstrafen geben.

Bin gespannt ob das ein transparentes Verfahren wird, oder ob es wieder nur lautet „ist geheim“, oder in diesem Fall „keine Erkenntnisse“. Schönerweise haben wir ja all diese hübschen geheimen Verträge mit den USA, die alles absichern. Was für ein Glück.

Also hier die pro-forma Untersuchung:

Golem: Bundesanwaltschaft wird aktiv.

News aktuell: Mitteldeutsche Zeitung.

(Visited 21 times, 1 visits today)