Forschung today

Apple will die Akkulaufzeit verbessern (auch hier), indem je nach Aufenthaltsort Dienste ein- oder ausgeschaltet werden.

Die ESA schießt einen neuen Satteliten ins All.

3D-Drucker machen immer mehr Schlagzeilen. Meistens mit sorgenvollen Tönen über damit konstruierbaren Waffen. Alles noch relativ abstrus. Nun hat man mal ein derart hergestelltes Gewehr einem Test unterzogen.

Einigen Forschern ist es gelungen, Licht zu bremsen. Ungefähr eine Minute lang.

Das Technik auch nachhaltig sein kann, beweist das Ethernet.

Dann gibt es noch eine Switch-Software, mit dem man zwischen verschiedenen Android-Versionen umschalten kann. Interresant dabei: die Apps bleiben die gleichen.

Bei Berkman hat man mal untersuchen wollen, ob und wie die Öffentlichkeit sich zu einem bestimmten Thema im Internet organisiert.

Ein Artikel über den Klimawandel.

Ein Artikel über Komunen, und das Chaos, und alles andere darin und darum, oder so.

Möchte jemand eine Landkarte der Vorurteile sehen? Zumindest erklärt das einiges.

Da ist da noch dieser total coole Emoticon-Tracker. Er trackt angeblich die Nutzung der Emoticons in Twitter. Manche Sachen sind einfach so schön bunt, da muss es keinen weiteren höheren Zweck geben. 😉

(Visited 9 times, 1 visits today)
Stichworte: