In eigener Sache: Social Buttons

Nun ist es endlich so weit, dieser Blog verfügt über Social-Buttons.

2thumbs.jpg-27d1b3a32603db4b

Da wir trotzdem dem Datenschutz fröhnen, und nach wie vor gelten muss das jeder selbst bestimmen kann was passiert und was nicht, hier ein Hinweis:

Wenn die bekannten „Like“, „Share“ und „+1“ Buttons auf einer Website sichtbar sind, dann kann das bereits beim laden der Seite zur Kommunikation mit den jeweiligen Webseiten / sozialen Netzwerk führen. Damit können diese Netzwerke aber, von dem Benutzer erst mal unbemerkt, recht umfangreiche Profile über das Verhalten im Internet erstellen.

Um nicht zu sagen: wenn ich in Facebook eingeloggt bin, und surfe im gleichen Browser auf irgendeine Seite die einen „Like“-Button anzeigt, dann weiß Facebook das, auch wenn ich dort nichts anklicke. Das Problem und sein Umfang, und warum auch viele unserer staatlichen Datenschützer davor warnen, sind etwas ausführlicher Beschrieben in folgendem Artikel:

Das Like-Problem

Selbiges passt also nun nicht ganz in unsere Philosophie. Ergo folgen wir einem anderen Weg:

2 Klicks für mehr Datenschutz

Der Heise-Verlag beschreibt dort ein charmantes kleines Verfahren. Man deaktiviert die Buttons beim laden der Seite. Wenn der Benutzer einen der Buttons benutzen möchte, aktiviert er diesen, und kann dann sein „Like“ oder „+1“ abgeben. Das aktivieren führt natürlich auch zu der oben genannten Kommunikation, aber wenn ich ein „Like“ vergebe, erfährt Facebook das ohnehin, ebenso wenn ich einen Beitrag „Teile“, denn spätestens dann steht er ja auf meinem Profil. An diesem Punkt ist die Kommunikation also erwünscht.

2-klick-logo

Das ganze gibt es auch als praktisches kleines jQuery-Plugin unter OpenSource-Lizenz, so dass es jedermann auf der eigenen Website verwenden oder den eigenen Wünschen entsprechend anpassen kann.

jQuery Plug-In socialshareprivacy – Dokumentation

Und für bekannte Systeme wie WordPress gibt es auch fertige Plugins

http://wordpress.org/plugins/2-click-socialmedia-buttons/

Und falls das alles ein bisschen viel ist, oder die grauen Buttons irgendwann doch mal verwirrend sein sollten: Praktischerweise gibt es neben den 2-Klick-Buttons immer ein kleine „i“ für Informationen. Schon wenn man mit der Maus über die Buttons fährt, gibt es einen Tooltip zur Erklärung. Und wem das alles nicht gefällt: man kann die Buttons mit Hilfe der Konfiguration rechts neben dem kleinen „i“ (das kleine Zahnrad) auch dauerhaft aktivieren, wenn man das denn bewusst möchte. Danach sehen die Buttons alle wieder so aus, wie man das immer gewohnt ist, ohne Beeinträchtigung.

Ich finde das ist eine rundum gelungene Lösung. Danke Heise!

(Visited 12 times, 1 visits today)
Stichworte: