Jolla-Phone

Kleines Update zum SailfishOS: Die Firma hat schon mal ein „Jolla-Phone“ angekündigt. Mit ein paar Details: heise, Jolla-Phone.

Nichts besonderes an dem Gerät bisher, außer das es seinen Benutzer aus den Google-Apple Ketten befreit, sowie als OS eine Fortsetzung des MeeGo darstellt und somit als einer der ersten dessen Früchte trägt. Daneben hat es eigentlich nur bunte Schalen für die Rückseite, und soll automatisch seine Hintergrundfarbe ändern, je nach angeklippter Schale.

Also, eigentlich ist es eher die Unterstützung einer Bewegungsrichtung, die hier als Entscheidung dienen muss, leider. Je nach Entscheidung, kann man 100 Euro anzahlen um sich in die Schlange der Leute zu reihen, die noch Ende 2013 ein Gerät bekommen sollen. Alle anderen können dann irgendwann 2014 zuschlagen.

(Visited 3 times, 1 visits today)
Stichworte:,