Jolla: The Other Half Developer Kit

Jolla hat die Spezifikationen für die Schnittstellen seines Jolla-Phones veröffentlicht, und gleich ein Developer-Kit geschnürt.

Bisher wurden die Schnittstellen von Jolla lediglich für Rückseiten-Cover verwendet, und diese haben auch nur die Themes auf dem Gerät geändert. Praktisch gibt es aber weitaus mehr.

Die Schnittstellen umfassen einen Datenbus und NFC, sowie Strom-Eingang zum laden und Strom-Ausgang um Hardware zu betreiben. Es kann auch automatisch spezifizierte Software nachgeladen werden. Damit sollte doch mehr drin sein, als farbige Cover.

Nun gibt es Vorlagen für den 3D-Drucker und für eigene Themes, sowie die Hardware- und Software-Spezifikationen der Schnittstelle, alles zusammen im Developer Kit. Die Lizenz ist gespalten, die Spezifikation steht auf jeden Fall unter einer Art „non commercial“-Lizenz. Man darf also kein Geld damit verdienen.

Der Community sollte das keinen Abbruch tun. Es gab ja schon bei erscheinen des Jolla-Phones erste Überlegungen wie man Tastaturen oder Displays an dem Gerät anbringen könnte (siehe auch).

http://jolla.com/the-other-half-developer-kit

http://jolla.com/the-other-half-specification-community-license

 

golem: Jolla-Gehäuse selbst erstellen

heise: Jollaphone: Die „Other-Half“-Spezifikation ist veröffentlicht

(Visited 2 times, 1 visits today)
Stichworte:,