Myers-Briggs-Typenindikator

Wer sind wir eigentlich? Eine der ältesten Fragen die man sich stellen kann. Hat sich wohl jeder schon mal gestellt.

So ganz allgemein kann man das nicht beantworten. Jeder ist er selbst. Auf die eine oder andere Art. Wenn man sich unsicher ist wer man ist, ist man das eben auch. Also eigentlich ist man so oder so man selbst.

Nun ist diese Antwort nicht gerade befriedigend. Ein bisschen beruhigend vielleicht wenn man so richtig in Zweifel ist, aber befriedigend sicher nicht. Wie soll man aber an die Frage heran gehen? Erst ein mal teilen. Wer wir sind und was wir sein wollen sind ja schon mal zwei Paar Schuhe. Wollen wir die Welt verbessern oder die Ego-Erfolgs-Tour fahren (und was ist überhaupt eine bessere Welt?), das ist ja schon mal eher was wir sein oder tun wollen. Aber wer oder „wie“ sind wir? Und wie wir an Dinge heran gehen? Dafür brauchen wir Merkmale.

Es gibt den Myers-Briggs-Typenindikator (MBTI). Das basiert auf Beobachtungen die schon Carl Gustav Jung gemacht hat, nämlich das verschiedene Menschen an die gleichen Dinge unterschiedlich heran gehen. Der eine stürzt sich rein und wirft mit Lösungen um sich, der andere guckt sich erst mal alles in Ruhe an und kommt dann vielleicht mit einer Lösung, wenn er denkt die richtige gefunden zu haben. Der MBTI geht dabei von vier Merkmalen aus. Die Merkmale sind schlecht übersetzt, die englischen Bezeichnungen sind in meinen Augen treffender.

  • Energizing Preference (Motivation, Antrieb)
  • Attending Preference (Aufmerksamkeit)
  • Deciding Preference (Entscheidung)
  • Living Preference (Lebensstil)

Jedes dieser Merkmale hat zwei Ausprägungen:

  • Energizing Preference (Motivation, Antrieb)
    • Extraversion (E) (Extraversion)
    • Introversion (I) (Introversion)
  • Attending Preference (Aufmerksamkeit)
    • Intuition (N) (Intuition)
    • Sensing (S) (Sensorik)
  • Deciding Preference (Entscheidung)
    • Thinking (T) (Denken)
    • Feeling (F) (Fühlen)
  • Living Preference (Lebensstil)
    • Perception (P) (Wahrnehmung)
    • Judgement (J) (Beurteilung, Entscheidung)

Davon kommt uns ja einiges bekannt vor. Introvertiert vs. Extrovertiert (siehe auch), Denker vs. Fühler, Intuition vs. Beobachtung und so weiter. Wenn man nun eine Person zu jedem dieser Merkmale eine Ausprägung wählen lässt, bekommt man ein Vier-Buchstaben-Kürzeln, mit dem man eine gewisse Form der Beschreibung einer Persönlichkeit hat. Zumindest von Teilen davon (ein komplettes Persönlichkeitsprofil ist das natürlich nicht).

In Kombination kann man dann schon einiges ableiten. Ein introvertierter Denker ist sicher anders als ein introvertierter Fühler. Dazu gibt es dann natürlich eine Reihe von Einordnungen und Bestimmungsmöglichkeiten und nicht zu vergessen Analysen und Schlussfolgerungen. Es gibt natürlich auch Modelle die darauf wieder aufbauen oder sie etwas umbauen, wie die Keirsey Temperament-Typen. Denen kann man folgen oder sich darüber streiten (was die Wissenschaft auch sicher tut), muss man aber nicht. Was bleibt wenn wir die Basis nehmen, sind vier Merkmale mit jeweils zwei Ausprägungen die ja schon mal ganz interessant sind. Nicht zu ernst nehmen, aber eine kleine Horizont-Erweiterung über den Tellerrand kann nicht schaden.

Es gibt, natürlich, auch eine Möglichkeit sich selber zu testen mit kleinen Fragebögen im Internet. Nach der kleine Selbsteinschätzung kann man den ja auch mal probieren. Ein einfacher wäre der hier: http://www.celebritytypes.com/test.php

Es gibt auch offizielle, aber da muss man gleich wieder mit eMail Adressen um sich werfen. Bei mir kommt übrigens INFJ raus, mit leichtem Hang zum INTJ. INFJ ist aber einer der seltensten die es gibt, was ich einfach mal als gut werte. 😉

 

 

Wikipedia, MBTI: https://de.wikipedia.org/wiki/Myers-Briggs_Typenindikator

Häufigkeitsverteilung der Typen: http://www.capt.org/mbti-assessment/estimated-frequencies.htm

Wikipedia, Keirsey Temperament-Typen: https://de.wikipedia.org/wiki/Keirsey_Temperament_Sorter

Wikipedia, der Barnum-Effekt: https://de.wikipedia.org/wiki/Barnum-Effekt

Wikipedia, die Big-Five: https://de.wikipedia.org/wiki/Big_Five_%28Psychologie%29

Wikipedia, der Schatten: https://de.wikipedia.org/wiki/Schatten_%28Archetyp%29

Wikipedia, Carl Gustav Jung: https://de.wikipedia.org/wiki/Carl_Gustav_Jung

Weiterer Artikel: http://www.lifehack.org/articles/lifestyle/which-personality-type-are-you.html

Online-Test: http://www.celebritytypes.com/test.php

Your result is:

Auflistung von Menschen gleichen Typs: http://www.celebritytypes.com/infj.php

(Visited 52 times, 1 visits today)