Prism today

Facebook kämpft gegen den Vertrauensverlust. Sagen sie zumindest. Problem ist natürlich, das nach wie vor vieles geheim ist.

Unsere Politiker üben derweil weiter Beschwichtigung. Friedrich meint es sei alles übertrieben, Schily meint es wäre Aufgabe des Staates, der Rest hält es nicht für nötig überhaupt etwas zu sagen. Keiner meint, das die Marschrichtung die wir da gehen, die Werkzeuge für eine düstere Zukunft schaffen. Die bei Netzpolitik.org versuchen inzwischen, die Differenz in den Aussagen der Politiker zu erklären.

Allgemein legt sich die Aufregung. Totschweigen. Klappt immer. Die Menschen sind gemütlich genug dafür. Dann haben wir eben gegen das Grundrecht verstoßen. Was solls. Was sind schon Regeln, so lange wir es schön gemütlich haben. Nun, vielleicht sehen wir uns 1984.

Vielleicht aber auch nicht. Vielleicht sorgen die Pleiten der Gemeinden auch dafür, das die Selbstjustiz das richtet. Mal schauen was in Detroit dabei rauskommt, und ob die Polizei dort schon Selbstjustiz übt.

Wo wir grad dabei sind: Netzpolitik.org hat da ein paar Zweifel, was diese ganze Küngelei um Drohnen-Bau angeht. Naja, ist jetzt auch noch nicht so neu.

(Visited 5 times, 1 visits today)