Snowden

Dieses Video kann man sich ansehen, wenn man ihn mal persönlich hören möchte, nicht nur Zitate lesen: http://www.guardian.co.uk/world/2013/jul/08/edward-snowden-surveillance-excess-interview

Ich zitiere trotzdem:

Snowden explained why he thought that story and the other subsequent leaks about the NSA and its partnership with the corporate sector had to be made public.

„They are getting everyone’s calls, everyone’s call records and everyone’s internet traffic as well.“

In reference to one surveillance system – Boundless Informant – that he said allowed the NSA to track data it was accumulating, he said: „The NSA lied about the existence of this tool to Congress and to specific congressmen in response to previous inquiries about their surveillance activities.“

He was part of the internet generation that grew up on the understanding that it was free, he said. The partnership between the intelligence agencies and the corporate sector was a „dangerous collaboration“, especially for an organisation like the the NSA that has demonstrated time and again „it works to shield itself from oversight“.

Am Ende dieses Artikels findet man auch noch ein Zitat das nicht schlecht ist. Im Video bei 05:37 zu finden:

Ich möchte nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage oder tue oder mit wem ich rede, alles Kreative, sogar über die Liebe und über die Freundschaft, aufgezeichnet wird. Das will ich nicht unterstützen, nicht mithelfen aufzubauen und nicht damit leben. Jeder, der eine solche Welt bekämpfen will, hat die Verpflichtung, das Gleiche zu tun wie ich.

Warum bekommt der Mann noch gleich kein Asyl bei uns? Obwohl doch erst seine Aktion es war, so wird behauptet, durch die unsere Regierung davon erfahren hat. Man könnte meinen das man dafür dankbar wäre. Es sei denn es wäre einem lieber, es wäre nie auf den Tisch gekommen. Vermute ich mal.

(Visited 14 times, 1 visits today)